Faraja 2017

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

 

gefühlt war für mich das Jahr 2017 das Jahr des positiven Wandels in unserer Branche. Die Digitalisierung ist bei uns nicht nur angekommen, sie wird endlich auch als Chance erkannt. Viele Verlage investieren in neue Technik und neue Geschäftsmodelle. Die Themen E-Commerce, Customer Relation Management und medienunabhängiges Publizieren sind in allen Köpfen. Ich will nicht von Euphorie sprechen, aber die Stimmung in der Branche ist in vielen Bereichen wirklich gut geworden.

 

Auch bei uns hat sich viel getan. Lange haben wir überlegt, was die Digitalisierung für uns als Medien-Dienstleister bedeutet. Heute bin ich überzeugt davon, dass wir ganz an der Spitze der technischen Entwicklung in der Branche stehen und Ihnen als Kunden heute schon die Technik anbieten müssen, die sie morgen brauchen. Ich möchte heute und hier nicht auf Details eingehen, wenn Sie dazu mehr wissen wollen, kommen Sie gerne auf unsere Homepage www.......

 

Ganz wichtig ist mir: „Wir glauben an die Zukunft der Medien“. Für Fachverlage und Special Interest Medien sage ich goldene Zeiten voraus. Die 1:1 Kommunikation, die durch die Digitalisierung der Kommunikation möglich wird, ermöglicht uns ganz neue Geschäftsmodelle, eröffnet neue Märkte und ungeahnte Chancen. Viele Verlag sind hier schon sehr erfolgreich unterwegs. Ideenreichtum, Kreativität und Leidenschaft sind Faktoren, die echtes Unternehmertum auszeichnen, es sind die Faktoren, die heute gefragter sind denn je.

 

Ich würde mich freuen, wenn wir Sie auch in den kommenden Jahren auf Ihren Weg in die Zukunft tatkräftig unterstützen dürften. Auf jeden Fall möchte ich diese Gelegenheit nutzen, um mich bei all unseren Kunden und Geschäftsfreunden für die sehr partnerschaftliche und erfolgreiche Zusammenarbeit in den letzten Jahren zu bedanken.

 

Bedanken möchte ich mich aber auch bei allen, die unsere, mittlerweile schon etablierte Aktion "Faraja heißt Trost" unterstützen. Wir werden auch dieses Jahr wieder auf Weihnachtsgeschenke verzichten und das Fest der Nächstenliebe und Freude ernst nehmen. Zusammen mit „Faraja“ gründen wir in 2018 nun die dritte Schule in Tansania.

 

Bitte nehmen Sie sich etwas Zeit und sehen Sie sich unser Projekt an. (http://www.intime-media-services.net/aktuelles/aktion/ ). Hier finden Sie viele Informationen darüber, was wir in Ostafrika tun. Wir haben uns dieser Aufgabe verschrieben, weil ich davon überzeugt bin, dass unser Wohlstand in Europa und der westlichen Welt auch mit Verantwortung verbunden ist. Auf der Basis unseres christlich, humanistischen Weltbilds sind wir geradezu verpflichtet, der Armut und dem Elend auf dieser Erde entgegen zu treten - insbesondere da wir oft die Verursacher zumindest aber Mit-Verursacher dieser Zustände sind. Aber auch aus

rein egoistischen Gründen heraus sind wir zum Handeln und Helfen gezwungen. Auf Dauer wird ein Wohlstandsgefälle, wie wir es heute auf der Erde geschaffen haben, zu Krisen, Kriegen und zu immer größer werdenden Fluchtbewegungen führen. Wir werden unseren Wohlstand nur erhalten können, wenn wir endlich anfangen, diesen zu teilen. Kolonialpolitik sollte endlich der Vergangenheit angehören.  

 

Aber bitte schauen Sie sich selbst an, was wir hier tun und entscheiden Sie. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir Sie für unser Projekt gewinnen könnten. Gerne stelle ich Ihnen den Kontakt zu „Faraja“ her.

 

Ein kleines Video von Reiner Penn

https://www.youtube.com/watch?v=FVopXA_HBek

 

Weitere Informationen finden Sie auch unter:

 

Für alle, auch persönlichen, Fragen über den Förderverein sowie zu den Projekten steht Ihnen Frau Marianne Penn, Email: marianne@penn.de, gerne zur Verfügung.

 

Mit vorweihnachtlichen Grüßen

 

Ihr

 

Friedrich Streng                                                 …mit dem gesamten InTime-Media-Team!

Geschäftsführer

Telefon: +49 (0) 89 8 58 53 - 510

Telefax: +49 (0) 89 8 58 53 - 62 510

Email: friedrich.streng@InTime-Media-Services.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© InTime Media Services GmbH
Impressum | AGB | AGB Abonnenten | Datenschutz | Kontakt